ART

 
2013 – 2017 | Contemporary comic art© by artmaja© | Die neuen Helden!
Vom Statisten zum Protagonisten – die neuen Helden in Majas Werken stehen im Mittelpunkt – sind im Zentrum des Geschehens.
Ungeteilt ist die Aufmerksamkeit – kurz und prägnant die Aussage – Statements zu aktuellen Themen die den Künstler bewegen,
aber auch komplexe Gedanken zum Leben an sich – machen es dem Betrachter leicht sich auf die Bilder einzulassen.
Übermütig komponiert er Charaktere aus unterschiedlichen Richtungen – von DC über Marvel bis hin zu Starwars, Startrek
und den Simpsons – es gibt keine Grenzen und keine Tabus.
Die einnehmenden Farb-Kompositionen von pastell über kräftige – fast phosphoreszierende Elemente – und die fast unwillkürlich
wirkende Strichführung ziehen magisch an und fesseln.
 
2011 – 2013 | Contemporary comic art© & retro-heroes by artmaja© | Listen to the aliens!
Ja, das wäre wohl sinnvoll, angesichts der irrwitzigen Dinge, die uns "humans" so einfallen, wie wir die Welt und auch uns möglichst schnell
und effektiv vernichten. Fast alle Statisten (retro-heroes), die in artmajas Alien-Serie auftreten sind bereits Geschichte und hatten das eine
oder andere Problem am Hals bzw. den einen oder anderen Konflikt mit sich und der Welt auszutragen.
artmaja©aliens retten vielleicht nicht die Welt, aber sie zeigen uns, dass wir nicht alle gleich sind, dass wir im Leben Fehler machen können
und hoffentlich daraus lernen - und, dass das auch gut ist. Bunt, schräg und liebenswert ... eben nicht von dieser Welt! – gut für die Aliens!
Suchen wir nicht zu sehr nach der Bedeutung in einzelnen Bilder – viele sind in Ihrer Aussage kritisch – in manchen Bildern werden wir uns selbst wiederfinden und bei anderen wiederum erliegen wir einfach dem retro-charme. Am Besten, wir lassen die Aliens einfach reden,
hören zu und lernen ... hoffentlich.
 
2009 – 2011 | „Die Menschen sind seltsame Tierchen.“ Das denken sich die Außerirdischen mit Sicherheit, sollten sie jemals einen Fuß – oder
was auch immer – auf diese Welt setzen. Man muss aber kein Alien sein, um sich die Seltsamkeiten anzusehen, die wir Menschen bisweilen
auf unserer Kugel vollbringen. Absolut abgefahrene Dinge gehen da ab, die jeden Alien mit Charakter sofort wieder umdrehen ließen.
„Nein danke! Diesen Planeten brauche ich nicht, der stinkt mir zu Himmel, da will ich nie und nimmer bleiben … Macht‘s eure Welt selbst kaputt, ihr verdammten … Menschen!“
 
2005 – 2009 | Auf der Reise durch dieses Universum begleiten mich meine „Helden“ – „Pop-Stars“ im ureigensten Sinn des Wortes – die Emotionen bei den Menschen, den Betrachtern, auslösen. „Comic Meets Art“ steht dabei ebenso für eine Vielzahl an Begegnungen und kann je nach Bild auch als „Maja Meets Einstein“, „Maja Meets Marilyn“ oder „Maja Meets Jesus“ gelesen werden. Die Verschmelzung zwischen den jahrelang erlernten Techniken und der Bildsprache der Comics bringt eine Kunstform hervor, die nicht beschwerend wirkt, nicht belasten will und dem Betrachter erlaubt zu sehen, ohne interpretieren zu müssen.
 
Shop Facebook Newstwitter instagram